Vegane Alternativen zu tierischen Produkten


Tierisches Produkt

Alternative Produkte

Butter
(ca. 23.800 g CO2 pro kg)
Gilt für alle Milchprodukte:
Durch die Reduzierung des Fettgehalts reduziert sich die Klimabelastung. Es ist also sinnvoll, die Butter beispiels- weise durch Frischkäse oder Quark zu ersetzen.
Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, kann Frisch- käse und Quark natürlich auch in veganer Form kaufen.

Pflanzenöl (Olive, Kürbis etc.)

Tipp aus dem Bioladen: Alsan-bio

Pflanzenbrotaufstriche verwenden, sie sind vielen Läden, Bioläden oder Reformhäusern erhältlich.

Milch
(ca. 950 g CO2 pro kg)
Fettgehalt reduzieren
z.B. Kondensmilch durch 1,5% Milch ersetzten

Sojamilch, Getreidemilch (Hafer, Dinkel)

Käse-Aufschnitt
(ca. 8.500 g CO2 pro kg)
Vegane Käseerzeugnisse/Analogkäse
Es gibt Lebensmittel, die wie Käse schmecken, jedoch keine oder nur geringe Mengen an tierischem Eiweiß oder Fetten enthalten.
Diese werden dann durch Pflanzenstoffe ersetzt. Dadurch können diese Produkte grundsätzlich klimafreundlicher werden.
Genaue Untersuchungen liegen hierzu bislang nicht vor. Wichtig ist dabei sicherzustellen, dass hochwertige Pro- duktionsprozesse und Inhaltsstoffe eingesetzt werden.
Zu beziehen sind die Produkte über manche Bioläden, Re- formhäuser und über das Internet: Ein-besseres-Leben.de
Rezepte zum Selbstmachen: www.Silch.de

Sahne
(ca. 7.600 g CO2 pro kg)
Produkte aus pflanzlichen Ölen wählen,
dabei jedoch aufpassen, dass kein Palmöl verwendet wurde, da dessen Anbau wiederum, für den Abbau von Regelwald verantwortlich ist.
Vegane Schlagsahne: z.B. von Soyatoo

Kochsahne
(ca. 7.600 g CO2 pro kg)

Tipp aus dem Bioladen: OATLY Hafer Cuisine (zum Kochen)

Wurst-Aufschnitt
(ca. 8.000 g CO2 pro kg)
Gemüse (frisch, angebraten oder eingelegt)

Obst (frisch, eingemacht, eingelegt)

Pflanzenbrotaufstriche (gekauft oder selbst gemacht)

Tofu als Belag

Tipp aus dem Bioladen:
Vegan: z.B. Wheaty, Taifun
mit Ei: "Der andere Genuss wie ... z.B. wie Salami, Mortadella"

Marmelade, Honig, Nussmusse

Tipp aus dem Reformhaus:
Vitam-R (Extroprotion Vitamin B, Folsäure)

Regionaler Fisch
Daten über die Klimabilanz von Fisch liegen derzeit noch nicht vor. Auf keinen Fall sollte auf Fisch zurückgegriffen werden, dessen Bestände bereits überfischt sind.
Hinweise können das Logo des MSC vom Maritime Stuartshop Council und der Ratgeber Fisch - beliebt, aber bedroht von Greenpeace geben.
Kauf möglichst direkt beim Forellenteich, Fischer oder Angler.

Quelle: Pendos CO2-Zähler