Konsum I

In dem Bereich Konsum geht es schlicht um alle Produkte die wir kaufen.

Um diesen Bereich klimafreundlich zu gestalten lohnt es sich, einerseits die Produktionsbedingungen (Konsum Ia) zu betrachten und
andererseits die Gründe, warum wir Güter kaufen (Philosophie),
sowie die Art und Weise, wie wir sie konsumieren (Konsum II).

Unsere Kaufentscheidungen fallen weitgehend unbewußt bzw. automatisch. Sie zu sinnvoll zu verändern, benötigt sehr viel Willenskraft und Wissen.

Sie werden feststellen, es ist gar nicht so leicht, gute Produkte zu finden. Vorallem werden Sie merken, dass die Produkte, die anderen Menschen wichtig sind, für sie bedeutungslos sind und umgekehrt. Und auch bei der Einschätzung der Qualität werden Sie sehr unterschiedliche Maßstäbe kennen lernen.

So spielt Klimaschutz derzeit kaum eine Rolle bei der Einschätzung der Qualität von vielen Produkten. Auch die Wertschätzung von Arbeitsbedigungen bei der Produktion sowie beim Vertrieb spielt oft im Vergleich zu Preis eine untergeordnete Rolle. Und Sie werden die Erfahrung machen, die Vielzahl und Vielfalt der Gütesiegel und Meinungen ist überwältigend.

Auf dieser Seite geht es darum, Ihnen möglichst viele Ansätze zu zeigen, damit Sie den für Sie wichtigen finden. Sie werden feststellen, Ihre Meinung wird sich mit der Zeit verändern, je intensiver Sie sich mit der Materie befassen. Gespräche und Erfahrungsaustausch sind hier sehr hilfreich.

Wichtig ist, es geht nicht darum, perfekt zu sein, sondern um Orientierungspunkte, in einem sich schnell veränderndem Umfeld. Und da hilft es zu wissen, was Ihnen bei der Herstellung, beim Vertrieb sowie bei der Entsorgung Ihrer Produkte wichtig ist und dass Sie einschätzen zu können, wie Sie selbst einkaufen.

Vorschläge für die Suche nach Hinweise:

Konsum Ia

Konsum II

Philosohie